LANDART
_

Landart,
Kunst in und mit der Natur

WER BIST DU &
WAS MACHT DU ?
_

Martin Stockberg, ich arbeite als Diplom-Designer und Fotograf in Aachen. Gestalten und strukturieren von Informationen ist mein Alltag. Ich liebe es, in die unterschiedlichsten Mikrokosmen der Menschen und Arbeitswelten zu schauen.
Eine weitere Herzenssache ist Landart. Mit dem Rechen an Stränden und im Wald, mit Schneeschuhen auf verschneiten Wiesen, selbst der Rasenmäher ist für Kunst geeignet. Mit großflächigen Bildern aus Naturmaterialen lasse ich Menschen unerwartet im Alltag auf meine Kunst treffen. Dies kann nur für den Moment sein, oder Bestandteil eines Konzeptes, um auf etwas aufmerksam zu machen.
Genauso kann meine Arbeit in Workshops eingesetzt werden. Viel Energie in etwas sehr Vergängliches zu stecken irritiert und öffnet. Sehr komplexe Fragen zum Leben und dem Umgang miteinander werden greifbar. Ein wenig Verrücktheit gehört sicher auch dazu.

WAS TREIBT
DICH AN ?
_

Meine Experimentierfreude und ein Spieltrieb kommen in meiner Arbeit schnell zum Vorschein. Kombiniert wird dies mit Übersicht, Ausdauer, Genauigkeit und Spaß. Meine Landartprojekte verknüpfen Kreativität mit Bewegung in der Natur und lassen schnell in einen eigenen Rhythmus finden. Das Erfolgserlebnis ist hier ein fester Bestandteil, genauso wie die Vergänglichkeit meiner Arbeiten. Für mich ist Landart ein enorm wichtiger Ausgleich im Leben.

WAS ERHOFFST DU DIR
VOM JAHR BEIM PROGRAMM
FUTURE IMPACT MAKER_?
_

Aufmerksamkeit! Meine Arbeit ist umfangreicher als die Fotos im ersten Moment wiedergeben. Ich brauche Gelegenheiten, die Tiefe und die Möglichkeiten zu beschreiben. Meine Ideen in einer Gruppe zu besprechen und weiter zu entwickeln ist sehr hilfreich für meinen weiteren Weg.

MARTIN
STOCKBERG
_

MARTIN
STOCKBERG
_

FUTURE IMPACT MAKER_ ist ein Projekt des Kulturbetriebs der Stadt Aachen. Es ist Teil des euregionalen Großprojekts „IMPACT [International Meeting in Performing Arts and Creative Technologies]“, das durch das Kooperationsprogramm INTERREG V A Euregio Maas-Rhein, von der Wallonie und der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens unterstützt wird.

Mit der Förderung des Kooperationsprogramms INTERREG V-A Euregio Maas-Rhein.

© Bildrechte: Martin Stockberg