FLYING BEAR
_

Breakdance:
Zwischen Sport und Kunst

WER BIST DU &
WAS MACHT DU ?
_

Ich bin Hermann Bär und bin aktiver Tänzer aus dem Bereich Breakdance. Durch mein sportwissenschaftliches Studium und meinen einjährigen Auslandsaufenthalt in Tokyo konnte ich viel Wissen im Hinblick auf die Organisationsstrukturen in anderen Ländern und Sportarten sammeln.
Mein Ziel ist es die Tanzform Breakdance und die dazugehörige Szene professionell voranzutreiben, um so eine größere Basis in Deutschland zu schaffen und Tänzern mehr Möglichkeiten der künstlerischen, aber auch beruflichen, Entfaltung zu bieten. Da diese Tanzform vor allem durch die szeneninternen tänzerischen Wettkämpfe lebt, ist es mein Anliegen eine Veranstaltung zu schaffen, die sich vom künstlerischen Anspruch weiter abhebt und einen neuen Impuls in dieser Szene setzt.

WAS TREIBT
DICH AN ?
_

Mein Antrieb ist die Leidenschaft für den Tanz und das Verlangen einen eigenen Beitrag zu leisten.

WAS ERHOFFST DU DIRVOM JAHR BEIM PROGRAMM
FUTURE IMPACT MAKER_?
_

Das Programm bietet die Möglichkeit ein Jahr lang an Weiterbildung und Workshops teilzunehmen und außerdem ein Netzwerk mit Gleichgesinnten zu schaffen. Davon erhoffe ich mir neue Ideen zu sammeln und außerdem gemeinsam an Problemen arbeiten zu können.

HERMANN
BÄR
_

FUTURE IMPACT MAKER_ ist ein Projekt des Kulturbetriebs der Stadt Aachen. Es ist Teil des euregionalen Großprojekts „IMPACT [International Meeting in Performing Arts and Creative Technologies]“, das durch das Kooperationsprogramm INTERREG V A Euregio Maas-Rhein, von der Wallonie und der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens unterstützt wird.

Mit der Förderung des Kooperationsprogramms INTERREG V-A Euregio Maas-Rhein.

© Bildrecht: Yamid HR, kodtv.com,  © Bildrecht Porträt: Hermann Bär